Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

GetCurrentLocale

Ruft Locale-Code ab

Klassifizierung

Bibliothek i18N
Art TermActivity
Kategorien Terms, i18n Terms, LocaleSettings

Beschreibung

Der Get­Current­Lo­ca­le Term soll­te der aktu­el­le Loca­le-Code abru­fen, die vom Run­ti­me-Sys­tem genutzt wird. Der zurück­ge­ge­be­ne Loca­le-Code ist eine Kom­bi­na­tion, die aus einem Sprach­co­de aus zwei Buch­sta­ben nach ISO 639-1, einem gefolg­ten Bin­de­strich und dann einem Län­der­co­de aus zwei Groß­buch­sta­ben ISO 3166 besteht. Optio­nal kann ein Code der Vari­an­te im Fal­le einer zusätz­li­chen Anpas­sun­gen (unter der Lei­tung von einem ande­ren Bin­de­strich) hin­zu­ge­fügt wer­den. Die Vari­an­te Codes sind nicht in die­sem Norm defi­niert.

Ausdruck

Locale = GetCurrentLocale()

Eigenschaften

Nachfolgend werden alle Eigenschaften/Argumente des Terms der Reihe nach aufgelistet.
NameTypArtMVRBeschreibung
LocaleStringRückgabeAktueller Locale-Code des Runtime-Systems
Legende: Ohne Typ = unbestimmter Typ, siehe Beschreibung; M = Eigenschaft ist erforderlich (Mandatory); V = Verkettbares Element; R = Datenrichtung I = In, O = Out, I/O = In/Out

Beispiele

Ein zurückgegebender Locale-Code wird gebildet wie z. B.  "de-CH-1901" (für die Variante der deutschen Rechtschreibung aus der 1901 Reformen, wie in der Schweiz zu sehen)

Siehe auch

  • Erstellt
    24. Januar 2012
  • Version
    5
  • Geändert
    26. Januar 2012
  • Zugriffe
    8098