Diagnosesysteme im Automobil - Autorenwerkzeuge

From emotive
Jump to: navigation, search

Anfor­de­run­gen ODX-Auto­ren­werk­zeug

Als XML-basier­tes Daten­for­mat lässt sich ODX theo­re­tisch mit jedem Tex­te­di­tor erstel­len und bear­bei­ten. In der Pra­xis zeigt sich aller­dings, dass das weder sinn­voll noch in rea­lis­ti­scher Zeit qua­li­ta­tiv hoch­wer­tig durch­führ­bar ist. Daher braucht man spe­zi­el­le Auto­ren­werk­zeu­ge, die eine ein­fa­che und gleich­zei­tig kom­for­ta­ble Benut­ze­ro­ber­flä­che bereit­stel­len, mit der leis­tungs­fä­hig edi­tiert und in den umfang­rei­chen Daten­sät­zen gesucht kann.

Gen­au­so wich­tig für die Über­sicht­lich­keit ist an vie­len Stel­len eine gra­fi­sche Dar­stel­lung der Zusam­men­hän­ge. Bereits bei der Ein­ga­be aber ins­be­son­de­re was die voll­stän­di­gen Daten­sät­ze angeht, ist eine auto­ma­ti­sche Über­prü­fung (Vali­die­rung) unab­ding­bar. Da man über einen län­ge­ren Zeit­raum hin­weg mit pro­prie­tä­ren Lösun­gen koexis­tie­ren muss, ist es not­wen­dig exis­tie­ren­de älte­re Daten­for­ma­te in ODX zu impor­tie­ren oder gege­be­nen­falls auch ODX-Daten­sät­ze in die pro­prie­tä­ren älte­ren Daten­for­ma­te expor­tie­ren zu kön­nen. ODX hat bereits eine län­ge­re Ver­si­ons­ge­schich­te hin­ter sich und wie üblich sind die Ver­sio­nen nicht not­wen­di­ger­wei­se voll­stän­dig auf­wärts kom­pa­ti­bel. Es ist also not­wen­dig, dass Auto­ren­werk­zeu­ge mit unter­schied­li­chen ODX-Vari­an­ten umge­hen kön­nen. Gen­au­so not­wen­dig ist die Unter­stüt­zung ver­schie­de­ner Spra­chen, so dass Län­der-Vari­an­ten durch ein und den­sel­ben ODX-Daten­satz abge­han­delt wer­den kön­nen.

Nicht zuletzt ist ODX zwar für die Doku­men­ta­tion von Dia­gno­se­da­ten her­vor­ra­gend geeig­net, aber nicht unbe­dingt men­schen­freund­lich. Auf dem Markt gibt es mitt­ler­wei­le eine gan­ze Rei­he von Her­stel­lern von Werk­zeu­gen für ODX.

sam­tec ODX­plo­rer

Begin­nen wir in unse­rer klei­nen Über­sicht mit dem Werk­zeug ODX­plo­rer der Fir­ma sam­tec. Wie die meis­ten ODX-Werk­zeu­ge bie­tet der ODX­plo­rer Edi­tier­vor­la­gen, soge­nann­te Tem­pla­tes, und erlaubt den Import von pro­prie­tä­ren Edi­tier­vor­la­gen der Fahr­zeugher­stel­ler. Des Wei­te­ren bie­tet der ODX­plo­rer Wizards zur Erstel­lung der ODX-Beschrei­bung für Dia­gno­se­ser­vices. Die gra­fi­sche Dar­stel­lung der ODX-Hier­ar­chien von Refe­ren­zen, Pro­to­koll-Data-Units und ähn­li­chen ODX-Objek­ten ist ein­fach mög­lich, gen­au­so wie die Plau­si­bi­li­täts­prü­fung sowohl wäh­rend der Ein­ga­be als auch die Vali­die­rung durch den soge­nann­ten ASAM ODX-Checker am Ende, wenn die Daten­sät­ze fer­tig sind. Ein nicht zu unter­schät­zen­des Bewer­tungs­kri­te­ri­um bei der Beur­tei­lung von ODX-Werk­zeu­gen ist der Umgang mit sehr großen Daten­sät­zen. Daten­sät­ze für ein gesam­tes Fahr­zeug kön­nen durch­aus in den Bereich von eini­gen Hun­dert Mega­by­te gehen und nicht jedes ODX-Werk­zeug, das mit klei­nen Daten­sät­zen her­vor­ra­gend zurecht­kommt, ist in der Lage mit die­sen großen Daten­sät­zen noch in ver­nünf­ti­ger Zeit umzu­ge­hen.


ODXplorer.png
ODX­plo­rer der sam­tec GmbH


Sof­ting DTS-Veni­ce

Ein ähn­li­ches Werk­zeug bie­tet die Fir­ma Sof­ting mit ihrem Werk­zeug DTS-Veni­ce. Auch hier gibt es Edi­tier­vor­la­gen und auch hier gibt es die Mög­lich­keit der Plau­si­bi­li­täts­prü­fung bereits wäh­rend der Ein­ga­be sowie die Vali­die­rung durch den ASAM ODX-Checker.


DTS-Venice.png
DTS-Veni­ce der Sof­ting AG


Vec­tor CAN­de­la Stu­dio

Ein wei­te­res Werk­zeug ist das CAN­de­la Stu­dio der Fir­ma Vec­tor Infor­ma­tik. Beson­ders zu erwäh­nen ist die Mög­lich­keit, mit CANoe, das wir bei der Defi­ni­tion der Netz­werk­kom­mu­ni­ka­tion und Simu­la­tion der Netz­werk­kom­mu­ni­ka­tion schon ken­nen­ge­lernt haben, zusam­men zu arbei­ten.


CANdela.png
CAN­de­la Stu­dio der Vec­tor GmbH


In2­Soft Visual ODX Data­ba­se Desi­gner

Nicht zuletzt das Werk­zeug Visual ODX Data­ba­se Desi­gner der Fir­ma In2­Soft.


VisualODX.png
Visual ODX Data­ba­se Desi­gner der In2­Soft GmbH


Siehe auch

Grundstruktur

Gemeinsame Elemente

Diagnoselayer und Diagnosedienste

Fehlerspeicher

Diagnosesitzungen

Kommunikationsparameter

Fahrzeugzugang

Steuergeräteprogrammierung

Diagnoseabläufe mit mehreren Geräten

Variantenkodierung

Funktionsorientierten Diagnose