Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Validierung (OTX-Checker)

(0 Bewertungen)

Zur Gewähr­leis­tung von Daten­si­cher­heit und Daten­qua­li­tät ist in OTX ein zwei­stu­fi­ger Vali­die­rungs­pro­zess defi­niert

  1. Vali­die­rung gegen das XML-Sche­ma

    • Über­prü­fung gegen die im XML-Sche­ma defi­nier­ten Regeln (Syn­tax, Kar­di­na­li­tät …)
    • Der Umfang der Vali­die­rung ist immer auf ein ein­zel­nes Doku­ment begrenzt
    • Abhän­gig­kei­ten zwi­schen Doku­men­ten wer­den nicht auf­ge­löst
  2. Vali­die­rung gegen die stan­dar­di­sier­ten Checker-Regeln

    • Wird erst durch­ge­führt, wenn Stu­fe 1 erfolg­reich durch­lau­fen wur­de
    • Die zwei­te Stu­fe ist für die Regeln, die mit der Sche­ma-Vali­die­rung nicht geprüft wer­den kön­nen
    • Hier wer­den typi­scher­wei­se seman­ti­sche Regeln defi­niert (z.B. Über­prü­fung Doku­ment über­grei­fen­der Refe­ren­zen)

Wer­den bei­de Stu­fen erfolg­reich durch­lau­fen, gilt ein Doku­ment als stan­dard­kon­form!

Validierung zur Gewährleistung von Datensicherheit und Datenqualität (OTX-Checker)Vali­die­rung zur Gewähr­leis­tung von Daten­si­cher­heit und Daten­qua­li­tät (OTX-Checker)

Die Vali­die­rung wird

  • wäh­rend des Ent­wick­lungs­pro­zes­ses und
  • vor der Aus­füh­rung eines OTX Doku­ments

durch­ge­führt.

Siehe auch

Weitere Ressourcen

  • Erstellt
    18. Oktober 2011
  • Version
    5
  • Geändert
    18. Oktober 2011
  • Zugriffe
    24522