Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Parallel
Parallel

Simultane Abarbeitung von zwei oder mehreren Zweigen (Threading)

Klassifizierung

Bibliothek Core
Art CompoundNode
Kategorien Parallel, Core Aktivitäten, Ablaufsteuerung, Aktivitäten

Beschreibung

Die OTX Par­al­lel-Akti­vi­tät besteht aus zwei oder meh­re­ren Sequen­zen (Lanes) wel­che zu sel­ben Zeit abge­ar­bei­tet wer­den. Zur Lauf­zeit wird für jeden Zweig ein Thread gest­ar­tet. Das nor­ma­le Lauf­zeit­ver­hal­ten der Par­al­lel-Akti­vi­tät ist syn­chron. Dies bedeu­tet, dass die Akti­vi­tät erst dann ver­las­sen wird, wenn alle ent­hal­te­nen Zwei­ge (Lanes) been­det wur­den.

BeachteDas Lauf­zeit­ver­hal­ten der Zwei­ge ist unbe­stimmt. Zur Ver­mei­dung von Race-Con­di­ti­ons soll­te ein Zweig inner­halb der Akti­vi­tät nicht von einem ande­ren abhän­gen!

BeachteZur Gewähr­leis­tung der Thread­si­cher­heit wird emp­foh­len, inner­halb der Zwei­ge mit der Mutex­Group-Akti­vi­tät zu arbei­ten!

Nor­ma­ler­wei­se wird eine Par­al­lel-Akti­vi­tät erst dann been­det, wenn sich alle ent­hal­te­nen Zwei­ge been­det haben. Es exis­tie­ren jedoch noch drei wei­te­re Regeln für die spe­zi­el­le Been­di­gung von Par­al­lel-Akti­vi­tä­ten:

  • Ter­mi­na­te­La­nes-Akti­vi­tät

    Wird in einem Zweig die Ter­mi­na­te­La­nes-Akti­vi­tät aus­ge­führt, wird allen ande­ren in der Par­al­lel-Akti­vi­tät ent­hal­te­nen Zwei­gen signa­li­siert, sich zu been­den. Die ande­ren Zwei­ge füh­ren noch die gera­de in der Ver­ar­bei­tung befind­li­che Akti­vi­tät kom­plett aus: 

    • Mutex­Group
    • Final­ly­Block
    • Action­No­des
    • End­No­des

    Danach wird der Zweig been­det, indem nach­fol­gen­de Akti­vi­tä­ten über­sprun­gen wer­den.

    Beachte

    Befin­det sich eine Zweig gera­de in einer Pro­ce­du­re­Call-Akti­vi­tät, wird die auf­ge­ru­fe­nen Pro­ze­dur vor­zei­tig, nach Fer­tig­stel­lung der aktu­el­len Akti­vi­tät been­det.

    Beachte

    Bit­te beach­ten Sie, dass für die Been­di­gung der gera­de in Bear­bei­tung befind­li­chen Akti­vi­tä­ten kein Timeout exis­tiert. Es besteht die Gefahr zur Erzeu­gung von Dead­locks!

  • Return-Akti­vi­tät

    Wird in einem Zweig die Return-Akti­vi­tät aus­ge­führt, wird nur die­ser Zweig sofort been­det. Die Par­al­lel-Akti­vi­tät war­tet danach bis alle ent­hal­te­nen Zwei­gen sich been­det haben und been­det dann die gesam­te Pro­ze­dur.

  • Auf­tre­ten einer unbe­han­del­ten Aus­nah­me

    Wird in einem Zweig eine Aus­nah­me aus­ge­löst, die nicht inner­halb des Zwei­ges behan­delt wird, wird die­ser Zweig sofort been­det. Die Par­al­lel-Akti­vi­tät war­tet dann bis alle ent­hal­te­nen Zwei­gen sich been­det haben. Danach wird die Aus­nah­me an die nächst höhe­re Bear­bei­tungs­ebe­ne wei­ter­ge­ge­ben. Wird mehr als eine Aus­nah­me aus­ge­löst, wird nur die ers­te Aus­nah­me wei­ter­ge­ge­ben.

Eigenschaften

Nachfolgend werden alle Eigenschaften der Aktivität aufgelistet.
NameTypArtMVRBeschreibung
NameStringWertIName zur Bezeichnung der Aktivität
DescriptionStringWertIBeschreibung (Spezifikation) der Aktivität
EnabledBooleanWertIAktivität ist aktiviert oder nicht
Legende: Ohne Typ = unbestimmter Typ, siehe Beschreibung; M = Eigenschaft ist erforderlich (Mandatory); V = Verkettbares Element; R = Datenrichtung I = In, O = Out, I/O = In/Out; kursiv: Standardeigenschaften

Siehe auch

  • Erstellt
    11. Februar 2011
  • Version
    17
  • Geändert
    08. Dezember 2011
  • Zugriffe
    9489