Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Term Aktivität (TermActivity)

(0 Bewertungen)

Kom­ple­xe Aus­drücke (Terms oder Expres­si­ons) wie Crea­te­DiagS­er­vice­By­Na­me, MapU­nion etc. wer­den im Desi­gner als Akti­vi­tät dar­ge­stellt, sie­he Akti­vi­tä­ten & Terms. Man erkennt dies am "=" Sym­bol in der rech­ten unte­ren Ecke. Dies hat den Vor­teil, dass für den Term eine gra­fi­sche Reprä­sen­ta­tion im Desi­gner vor­han­den ist und der Autor die Terms ohne Tex­tein­ga­be kon­fi­gu­rie­ren kann.

Die Term-Akti­vi­tä­ten kom­men in zwei ver­schie­de­nen For­men vor, sie­he Bild:

OTX-Terms als einzelne Aktivitäten (links) oder in einer Verkettung (rechts)OTX-Terms als ein­zel­ne Akti­vi­tä­ten (links) oder in einer Ver­ket­tung (rechts)

  • Ein­zel­ne Akti­vi­tät

    Ein­zeln sind die Term-Akti­vi­tä­ten immer ein Assi­gnment-Action­No­de mit dem ent­spre­chen­den Term als Ein­ga­be­wert, sie­he Eigen­schaft Term.

  • Ver­ket­tung

    Eine Ver­ket­tung ist die gra­phi­sche Dar­stel­lung eines ver­schach­tel­ten Terms inner­halb eines pas­sen­den Action­No­des. Eine Ver­ket­tung ent­spricht in OTX einer Action mit einer Rea­li­sie­rung, nur dass die Para­me­ter wie­der­um Terms ent­hal­ten. Die Ver­ket­tung wird über ein Ver­ket­tungs­sym­bol links neben der Mit­te dar­ge­stellt. Alle ver­ket­te­ten Ele­men­te befin­den sich in einer Sequenz (graue Box). Die Ele­men­te wer­den in der Rei­hen­fol­ge ihrer Abar­bei­tung dar­ge­stellt (das inners­te Ele­ment zuer­st). Das letz­te Ele­ment bestimmt den Typ der Akti­vi­tät.

    Ver­sen­den eines Dia­gno­se­ser­vices über drei Akti­vi­tä­ten oder als Ver­ket­tung

    Drei Akti­vi­tä­ten

    Ver­ket­tung

    thumb_OTX-Composite-3-Actions

    thumb_OTX-Composite-Chained

    Spei­che­rung in OTX:

    • 3 Action­Rea­li­sa­ti­ons
    • 2 Varia­blen
    • 3 kom­plet­te Eigen­schaf­ten­dia­lo­ge
    • 1 Action­Rea­li­sa­tion
    • Kei­ne Varia­ble
    • 3 redu­zier­te Eigen­schaf­ten­dia­lo­ge

    Für die im Bild dar­ge­stell­te Ver­ket­tung könn­te man auch fol­gen­den Aus­druck schrei­ben:

    Exe­cu­te­DiagS­er­vice(Crea­te­DiagS­er­vice­By­Na­me(Crea­te­Com­Chan­nel(Iden­ti­fier),Name))

    Damit Terms im Desi­gner ver­ket­tet wer­den kön­nen, müs­sen zum einen die Typen von Argu­men­ten und Rück­ga­be­wer­ten über­ein­stim­men. Zum ande­ren muss die jewei­li­ge Eigen­schaft als "ver­kett­bar" gekenn­zeich­net sein. Wel­che Eigen­schaf­ten ver­kett­bar sind, geht aus der Spal­te "Ver­kett­bar" in der Eigen­schaften­ta­bel­le der ent­spre­chen­den Akti­vi­tä­ten/Terms her­vor.

    Vor­tei­le der Ver­ket­tung:

    • kom­pak­tere Spei­che­rung
    • Zwi­schen­spei­che­rung von Wer­ten in Varia­blen nicht nötig

Siehe auch

  • Erstellt
    14. Februar 2011
  • Version
    9
  • Geändert
    14. Februar 2011
  • Zugriffe
    8337